Tipps & Tricks zu OS X: Beim Anschließen der Kamera oder Einstecken der SD-Karte automatisch Lightroom öffnen

Kameras, die man mittels USB an seinen Mac anschließt, übertragen die Bilder – insbesondere bei USB 2 – nur im Schneckentempo. Seit ich meine Nikon D750 habe, die nicht mehr auf Compact Flash wie die D700, sondern auf SD-Karten setzt, entnehme ich von daher der Kamera immer die Speicherkarte und stecke sie in meinen iMac. So landen selbst größere Bildermengen vergleichsweise schnell auf dem Computer. Da ich inzwischen meine Bilder immer mit Adobe Lightroom bearbeite, freue ich mich, wenn beim Einstecken der SD-Karte automatisch Lightroom geöffnet wird. OS X kann man das – wie im Folgenden erläutert – beibringen.

Zunächst einmal sollte man die entsprechende Kamera oder SD-Karte anschließen bzw. einstecken. Anschließend öffnet man das Programm „Digitale Bilder“, das sich im Programme-Ordner von OS X befindet. Hier befindet sich links unten in der Seitenleiste ein Auswahlmenü, vor dem „Anschließen von Kamera öffnet“ steht. Hier muss man nun über den Eintrag „Weitere“ (denn Lightroom wird hier standardmäßig nicht als Programm angeführt) Lightroom in der Finder-Dialogbox suchen und auswählen.

digitale_bilder_1

Hat man das getan, sieht die Seitenleiste in Digitale Bilder wie folgt aus:

digitale_bilder_2

Verbindet man in Zukunft seine Kamera oder SD-Karte mit dem Mac, sollte sich automatisch Lightroom öffnen. Selbstverständlich kann man auch, wenn man mit einem anderen Bildbearbeitungsprogramm wie z. B. Capture One arbeitet, dieses für das automatische Öffnen auswählen.

Ulf Cronenberg

Veröffentlicht von

Was Apple und Zubehörhersteller so alles treiben, interessiert mich schon lange. Und ab und zu habe ich etwas dazu – wie zu einigem anderen, wenn es um Musik oder Fotografie geht – zu sagen …

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.