Tipps & Tricks für OS X: Hintergrund des Login-Fensters in macOS Mojave ändern

Teaserbild Login Mojave

Irgendwie ärgerlich, dass Apple einem das Hintergrundbild für das Anmeldefenster aufdrängt: Seit dem Update auf macOS 10.14 Mojave ist dort immer eine Sanddüne zu verschiedenen Tageszeiten zu sehen. Nicht, dass das Bild nicht auch seinen Reiz hat, aber mir persönlich ist es zur Zeit des Sonnenaufgangs und -untergangs als Login-Fenster zu kitschig. Mit ein paar Klimmzügen lässt sich das Login-Fenster für Mojave jedoch ändern – das geht allerdings anders als mit früheren macOS- bzw. OS-X-Versionen.

Wer nicht macOS 10.14 Mojave installiert hat und das Anmeldefenster verändern will, dem wird dieser Artikel nicht weiterhelfen: Wie das bisher ging, wird hier beschrieben. Für Mojave ist jedoch ein anderes Vorgehen notwendig. Nicht übermäßig kompliziert, aber man muss erst mal drauf kommen.

Login-Fenster macOS Mojave

Standard-Login-Hintergrund bei mac OS Mojave am Morgen mit leichtem Kitschrosa am Himmel …

Zunächst einmal muss man folgenden Ordner suchen:

[Macintosh HD]/Library/Desktop Pictures

(Die eigene Systemfestplatte kann auch einen anderen Namen haben, daher ist sie eingeklammert.) Dort findet man ein Bild, das den Namen mojave.heic trägt. Wer sich wundert: Die Datei mojave.heic hat eine Größe von knapp 135 MB. Das liegt daran, dass sie aus 16 Einzelfotos besteht, die die Mojave-Düne zu unterschiedlichen Tageszeiten zeigt. So ist je nach Tageszeit im Login-Fenster die passende Aufnahme zu sehen … Das ist durchaus ein nettes Feature – aber nicht jeder User ist mit der Düne glücklich (auch wenn sie mir persönlich deutlich besser als das vorherige Anmeldefenster von macOS High Sierra gefällt).

Will man sein Login-Fenster mit einem anderen Bild zieren, so muss man Folgendes machen (alle Schritte müssen mit dem Admin-Kennwort autorisiert werden):

  • Umbenennen der Datei mojave.heic – damit man sie später wieder leicht findet und die Grundeinstellung wiederherstellen kann, gibt man ihr z. B. den Namen mojave_alt.heic.
  • Hinzufügen einer eigenen Datei für das Anmeldefenster in den Ordner (falls man eines der dort schon vorhandenen Bilder verwenden will, kann man diesen Punkt natürlich überspringen) – man sollte darauf achten, dass die Auflösung mindestens die Größe der maximalen Bildschirmauflösung des Mac-Displays hat …
  • Umbenennen der hinzugefügten Datei in mojave.heic – ich hatte damit übrigens kein Problem, wenn ich eine jpg-Datei verwendet und sie mojave.heic genannt habe.

Das war’s …

geändertes Login-Fenster Mojave

Und so könnte das neue Login-Fenster dann aussehen …

Wer es ganz puristisch will und sich für das Login-Fenster einen ganz neutralen schwarzen Hintergrund wünscht, der kann einfach Folgendes machen: die Datei mojave.heic umbenennen und nicht durch eine andere ersetzen. Das Login-Fenster bleibt dann (bis auf die angezeigten Benutzer) einfach schwarz.

Außerdem gibt es, wer ein dynamisches Login-Bild, das die Tageszeiten widerspiegelt, verwenden will, noch eine andere Möglichkeit: Ebenfalls in dem Ordner Desktop Pictures liegt die Datei Solar Gradients.heic. Benennt man sie in mojave.heic um, hat man ein etwas dezenteres, aber trotzdem dynamisches Login-Hintergrundbild. Das sieht dann am Vormittag z. B. so aus:

Login-Fenster-Alternative macOS Mojave

Zum Schluss: Ich kann mir vorstellen, dass sich einige User über die Dateiendung heic wundern – aber sie lässt sich erklären: Apple hat mit iOS 11 und macOS 10.13 High Sierra das Bildformat heif eingeführt, das noch effizienter als jpg die Bildgröße komprimiert. heic ist anscheinend das dazugehörende Container-Format, das heißt, dass hier eben mehrere heif-Dateien in einer Datei abgelegt werden können.

Ulf Cronenberg

[Update: 02.11.2018] Leider stellt das Update auf Mojave 14.1 wieder den alten Zustand her, so dass man die Austauschprozedur für das Login-Fenster wiederholen muss. Irgendwie will Apple unbedingt, dass das eigene Dünenbild beim Anmelden erscheint … [/Update]

Veröffentlicht von

Was Apple und Firmen, die sich im Apple-Universum bewegen, so alles treiben, interessiert mich schon lange. Und ab und zu habe ich etwas dazu – wie zu einigem anderen, wenn es um Musik oder Fotografie geht – zu sagen …

6 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Danke Ulf! Ich habe es gerade ausprobiert, funktioniert problemlos. Mir gefällt es, den Mac zu personalisieren. Gruß, Jürgen

  2. Hallo Ulf, vielen Dank für die Anleitung. Ich habe das bei meinem Mac auch gemacht und hat wunderbar funktioniert – auch nach dem 14.1 Update konnte man die Prozedur bequem wiederholen. Heute habe ich Mojave auf neu auf mein MacBook gespielt – und siehe da – es die Wüste lebt. Ich habe alle Mojave.heic und Mojave.jpg Daten aus Library/Desktop Pictures gelöscht. Und sie ist immer noch da. Ich muss sagen, ich finde das wirklich sehr unverschämt von Apple, uns zu zwingen auf die Wüste zu starren. Da frage ich mich, wem gehört denn der Rechner? Und was kommt als nächstes, die Urlaubsfotos des Chefingenieurs? Hast du einen neuen Weg gefunden, diese Wüste Wüste sein zu lassen? Beste Grüße! Tom

    • Hallo Tom, danke für die Rückmeldung … Hm, verstehe ich das richtig. Du hast Mojave auf einem Mac neu installiert, anschließend die Mojave-Bilddateien gelöscht und später (oder nach einem Neustart) waren sie wieder da?
      Viele Grüße, Ulf

    • Das ist etwas seltsam, denn bei mir und anderen hat es funktioniert. Du musst da irgendeinen Fehler gemacht haben: die Datei, die für das Hintergrundbild ausgesucht wurde, hat das falsche Format (kein jpg z. B.); oder du hast dich beim Namen vertippt …

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.