Tipps & Tricks für iOS: Cursor-Bewegungen mit der Tastatur auf dem iPad und iPhone 6S

[Update: 15.03.2016 – siehe unten]
Wer kennt das nicht: Man schreibt eine Nachricht oder einen Text mit der Bildschirmtastatur auf seinem iPhone oder iPad und will einen Fehler im Nachhinein korrigieren. Mit dem Finger an die richtige Stelle zu tippen, um dann die Verbesserung starten zu können, ist manchmal gar nicht so einfach – man trifft einfach oft daneben. Auf dem iPad und auf dem neuen iPhone 6S lässt sich der Cursor auch anders an die gewünschte Stelle bewegen.

Der folgende Tipp funktioniert in der Tat derzeit nur auf den oben genannten Geräten unter iOS 9, und beim Vorgehen muss man zwischen iPhone 6S und iPad unterscheiden.

Für das iPad legt man zwei Finger auf die Bildschirmtastatur, woraufhin die Buchstaben auf den Tasten ausgeblendet werden.

iOS: Cursor-Bewegung mit der Tastatur

Bewegt man nun die Finger auf der Tastaturfläche, so verschiebt sich im Text-Bereich der Cursor, als die Stelle, an der man Texteingaben vornehmen kann.

Auf dem iPhone 6S (und sicher dann auch auf späteren Geräten) ist das Vorgehen leicht anders: Man muss hier einen Force Touch auf den Tastaturbereich ausführen (also einmal fester auf den Bildschirm drücken), anschließend werden wie bei iPad die Buchstaben ausgeblendet und man kann den Cursor mit dem Finger bewegen.

Auf älteren iPhone dürfte das Ganze also nicht funktionieren – ich habe nur noch ein iPhone 4S hier, dort tat sich jedenfalls nichts (auch nicht, wenn man wie beim iPad zwei Finger verwendet). Hat man das passende Gerät, ist die Funktion jedoch sehr praktisch.

[Update: 15.03.2016]
Jürgens Kommentare (danke fürs Nachhaken!) haben mich noch einmal genauer hinschauen lassen, wie das mit der Zwei-Finger-Steuerung auf dem iPad funktioniert. Legt man beide Finger auf den Tastaturbereich und bewegt sie nach dem Grauwerden der Tastur sofort, wird der Cursor aktiviert und lässt sich verschieben. Wartet man nach dem Auflegen der zwei Finger ca. eine Sekunde, so ist anschließend das Auswahlwerkzeug aktiv, man kann dann durch das Bewegen der zwei Finger einen Auswahlbereich aufziehen.

Beim iPhone 6S lässt sich übrigens – das habe ich gerade noch einmal getestet – nach dem Force Touch auf dem Tastaturbereich nur der Cursor verschieben, die Textauswahl lässt sich hier auch durch längere Drücken nicht aktivieren.

Ulf Cronenberg

Veröffentlicht von

Was Apple und Zubehörhersteller so alles treiben, interessiert mich schon lange. Und ab und zu habe ich etwas dazu – wie zu einigem anderen, wenn es um Musik oder Fotografie geht – zu sagen …

14 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Ulf,
    auf meinem iPad Air (Version 1) mit iOS 9 entsteht bei der genannten Vorgehensweise eine Auswahl, die sich bei Fingerbewegung – egal ob 1 oder 2 Finger – ausweiten lässt. Einfach den Cursor verschieben geht leider nicht.
    Viele Grüße

    • Hallo Jürgen,
      hm, ich dachte, das geht auf allen iPads mit iOS 9 – hab leider nur noch ein iPad Pro hier. Von daher konnte ich es nicht auf älteren iPads testen. Aber danke für den Hinweis. Ich frage noch mal bei meiner Tochter nach, die mein altes iPad Air (auch Version 1) geerbt hat …
      Viele Grüße, Ulf

      • Meine Tochter hat mir gerade geantwortet und gesagt, dass es auf ihrem iPad Air (1) funktioniert. Hast du das vielleicht falsch verstanden? Zwei Finger gleichzeitig auf den Bereich der Bildschirmtastatur legen, dann beide bewegen …

      • “Leider” nur noch ein iPad Pro? 😉 Der war gut, Ulf. Wie bist Du damit zufrieden? Ich wünschte, beim erstellen von Fotobüchern hätte ich eines.

        • „Leider“ in Bezug auf die Recherche für den Artikel …
          Wie ich damit zufrieden bin? Der Pencil ist schon toll – ich würde nur gerne besser zeichnen können. Die Tastatur habe ich nicht (ich hätte sie lieber mit deutschem Tastaturlayout).
          Ansonsten: Es ist schon ein verdammt großes Monster – das bequeme Lesen im Bett ist unbequemer geworden, weil das iPad Pro unhandlicher und schwerer ist. Man steckt es auch halt nicht mal so eben auch noch mit in die Tasche … Das war beim iPad Air anders.
          Der Bildschirm gefällt mir aber natürlich schon, wenn es ans Anschauen von Fotos geht.
          Was bleibt: Das iPad Pro ist kein Laptop-Ersatz. Ich würde mir nach wie vor ein iPad Pro mit vollständigem OS X wünschen – ähnlich wie das Microsoft Surface. Das wäre der Killer … Aber ich glaube nicht, dass Apple das bringen wird. Leider. Ich kann mir vorstellen, dass ich irgendwann, wenn der Pencil – wie die Gerüchteküche derzeit sagt – auch auf dem neuen mittelgroßem iPad, das wohl nächste Woche vorgestellt wird, läuft, irgendwann wieder auf das 9,7-Zoll-iPad umsteigen werde. Aber mal sehen …

  2. Ganz genauso mache ich es, die Tastatur wird auch ausgegraut, aber es entsteht ein Auswahlbereich!
    Ist schon komisch.

  3. Pages, Notizen, Mail.
    Aber es liegt nicht an den Apps, sondern daran wie ich vorgehe. Ich habe bisher immer versucht einen Cursor, der mitten zwischen 2 Wörtern steht, zu bewegen. Dann bekomme ich eine Auswahl. Wenn der Cursor unterhalb des Textbereichs steht, kann ich ihn mit der von dir beschriebenen Technik an jeder beliebigen Stelle positionieren.

    • Hallo Jürgen,
      der Sachverhalt ist geklärt – siehe Update oben am Ende des Textes. Kannst du noch mal schauen, ob es sich bei dir auf dem iPad auch so verhält?
      Viele Grüße, Ulf

  4. Ja, Ulf ich kann das bestätigen. Ich war bei den ersten Versuchen einfach zu langsam!
    Danke und viele Grüße
    Jürgen

  5. Hallo Ulf,
    danke für den Tip mit dem Cursor am iPad, funktioniert echt super und kannte ich noch nicht.

    Am iPhone 6S mache ich das schon länger so, aber eben über ForceTouch. Dort kann man übrigens auch das Auswahlwerkzeug verwenden, und zwar in dem man einmal einen ForceTouch ausführt, zu dem Wort navigiert das man markieren möchte, dann den Druck etwas lösen und wieder etwas erhöhen. Als erstes wird das gesamte Wort markiert über dem sich der Cursor befindet und wenn man jetzt den Cursor weiter zieht kann man Textbereiche markieren.

    Gruß Stefan

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.