iOS 11: WLAN und Bluetooth über das Kontrollzentrum ausschalten?

WLAN und Bluetooth, Kontrollcenter iOS 11

iOS 11 ist da und läuft seit vorgestern auf allen meinen Geräten (abgesehen von einem uralten iPod touch – 2. Generation – und einem iPhone 4S). Worauf ich jahrelang gewartet habe, ist jetzt endlich da: Man kann Mobile Daten über das Kontrollzentrum aktivieren und deaktivieren. Ansonsten erfreue ich mich am neu gestalten Kontrollzentrum, weil es konfigurierbar ist und man vieles dort unterbringen kann, wofür man bisher in die Einstellungen gehen oder Apps bemühen musste. Doch eine Sache ist wirklich seltsam: Das Ausschalten von WLAN und Bluetooth im Kontrollzentrum deaktiviert die Dienste nicht richtig.

Das ist mal wieder eine der Sachen, wo man sich fragt, was Apple da geritten hat. Das erste Mal etwas verwirrt war ich gestern, als irgendwann das deaktivierte WLAN auf dem iPad plötzlich von alleine wieder angeschaltet war. Und das ist noch mehrmals passiert. Dann gingen gestern Abend mehrere Berichte wegen des Deaktivierungskonzepts unter iOS bei WLAN und Bluetooth online. Und ich habe mich mal noch etwas genauer mit der Sache beschäftigt. Wer es – wie ich – genauer wissen will:

So sieht das Kontrollzentrum aus, wenn WLAN und Bluetooth angeschaltet sind:

WLAN und Bluetooth, Kontrollzentrum iOS 11

Tippe ich nun auf die beiden blauen Schaltflächen, so werden WLAN und Bluetooth deaktiviert, meint man:

WLAN und Bluetooth, Kontrollzentrum iOS 11 deaktiviert

Ist aber leider nicht so. Es werden zwar die meisten Verbindungen gekappt, aber verschiedene Apple-Geräte bleiben verbunden, manche Dienste funktionieren weiter. Das sind:

  • Apple Pencil
  • Apple Watch
  • AirDrop
  • AirPlay
  • Continuity-Features wie Handoff und Persönlicher Hotspot
  • Ortungsdienste

Irgendwie seltsam. Hauptsächlich schalte ich WLAN und Bluetooth ja aus, um meinen Akku zu schonen und die Laufzeit zu verlängern, und jetzt laufen die Dienste im Hintergrund – wohl gedrosselt – weiter. Das will ich aber nicht. Selbst wenn es Apple gelungen ist, dadurch den Stromverbrauch zu verringern: Der Verbrauch wird höher sein als bei gänzlich deaktivierten Diensten.

Was kann man tun? Man muss leider wieder in die Einstellungen von iOS und dort WLAN und Bluetooth unter den entsprechenden Einträgen abschalten – dann sind sie wirklich aus. Das ist allerdings ein deutlicher Konfortverlust, der mich nervt. Hat man dort WLAN und Bluetooth deaktiviert, so sieht das im Kontrollzentrum so aus – das WLAN- und das Bluetooth-Symbol sind durchgestrichen:

WLAN und Bluetooth, Kontrollzentrum iOS 11 vollständig deaktiviert

Ganz kurios wird es, wenn man sich weiter mit dem Thema beschäftigt. Denn hat man die beiden Datenübertragungsdienste über das Kontrollzentrum (quasi nur halb) ausgeschaltet, so aktivieren sich diese Dienste unter bestimmten Umständen von alleine wieder ganz:

  • wenn ich meinen Aufenthaltsort verändere und in einem neuen WLAN-Netz bin (das Gerät checkt also ständig die WLAN-Netze),
  • wenn es 5 Uhr Ortszeit am Morgen ist,
  • wenn ich mich über die Einstellungen von iOS unter WLAN bzw. Bluetooth mit einem Netzwerk oder einen Gerät verbinde (diese sind nämlich angesichts der nur halb gekappten Verbindung noch sichtbar) und
  • wenn ich mein iOS-Gerät neu starte (anscheinend sogar – das ist meine Erfahrung, so von Apple aber nicht dokumentiert –, wenn ich mein Gerät nach mehreren Stunden Nichtbenutzung wieder verwende).

Um die Fragwürdigkeit von Apples Konzept noch mal an einem Beispiel von mir deutlich zu machen: Ich deaktiviere über das Kontrollzentrum auf meinen Geräten WLAN, wenn ich ins Bett gehe (so habe ich das bisher gemacht) – denn ich will nachts nicht von Mails oder Nachrichten geweckt werden, aber man soll mich in Notfällen weiterhin nachts auf dem iPhone anrufen können. Nun schaltet sich also WLAN auf meinen iPhone um 5 Uhr Früh von alleine wieder an. Und ruft dann Mails und Nachrichten ab … Danke für den kostenlosen und nicht bestellten Wecker, Apple! Anscheinend steht man in Cupertino um 5 Uhr auf.

Das heißt also für die Zukunft: Ich muss WLAN am Router ausstellen oder über die Einstellungen von iOS deaktivieren. Der Flugmodus als Alternative würde zwar auch alle Datenverbindungen ganz kappen, aber leider bin ich dann auch telefonisch nicht mehr erreichbar.

Gut möglich, dass es einige Nutzer gibt, die das neue Konzept für das Ausschalten von WLAN und Bluetooth gut finden (wahrscheinlich alle Frühaufsteher … 😉 ) – aber ich empfinde das als eine gewisse Gängelung und Entmündigung von Apple. Wirklich benutzerfreundlich wäre es, wenn ich in den Einstellungen wählen könnte, ob ich über das Kontrollzentrum die Datendienste komplett oder nur partiell deaktivieren kann. Wäre ja nur ein Schiebeschalter bei den Kontrollzentrum-Einstellungen, den man bräuchte. Ich bin mir aber zu 99 % sicher, dass diese Möglichkeit nicht kommen wird. Wenn die Proteste zu groß sind (und ich werde Apple mein Feedback übermitteln), wird dieses neue Konzept vielleicht wieder ganz über Bord geworfen. Aber ich glaube eher nicht daran …

[Update: 22.09.2017]
Auf allen iOS-Geräten außer einem iPhone, das man zum Telefonieren verwenden will, ist recht einfach zu erreichen, dass das Deaktivieren von WLAN und/oder Bluetooth über das Kontrollzentrum zu wirklich abgeschalteten Diensten führt. Hierzu muss man den Flugmodus aktiviert haben. Wenn man nun WLAN und/oder Bluetooth braucht, schaltet man sie im Kontrollzentrum an, wenn man sie nicht mehr benötigt, schaltet man sie dort wieder aus – und sie sind vollständig aus (zu erkennen am Strich, mit dem die Symbole durchgestrichen sind).

Benötigt man eine Internetverbindung über Mobile Daten, deaktiviert man erst den Flugmodus und (wenn Mobile Daten dadurch nicht schon automatisch an sind) tippt dann auf den Mobilfunk-Button im Kontrollzentrum.

Das funktioniert alles gut so – bloß halt nicht auf dem iPhone, denn dort soll man ja in der Regel telefonisch erreichbar sein – und das ist man im Flugmodus nicht … [/Update]

[Update 2: 24.09.2017]
Der einfachste Weg, WLAN oder Bluetooth vollständig zu deaktivieren, ohne dass man umständlich über die Einstellungen von iOS gehen muss, – das haben meine weiteren Versuche ergeben – geht über Siri. Man muss zu Siri einfach „Deaktiviere WLAN“ oder „Schalte Bluetooth aus“ sagen, schon ist der entsprechende Dienst ordentlich ausgestellt. [/Update]

Ulf Cronenberg

P. S.:
Wer wissen will, wie mir iOS 11 ansonsten gefällt:
Die Ultrakurzversion: Gut.
Die Kurzversion: Ich mag das Dock und die neuen Multitaskingkonzepte auf dem iPad sehr; ich finde es gut, dass es eine Dateien-App gibt, die ich aber bisher zu wenig getestet habe, um sie fundiert beurteilen zu können; ich finde den neuen App Store schrecklich unübersichtlich und wenig anregend (diese ganzen Apps des Tages – puh!); ich schätze das neue Konzept für Screenshots, die man bearbeiten und nach dem Verschicken gleich wieder löschen kann; und ansonsten habe ich mir vieles noch nicht angeschaut (z. B. Öffnen der Notizen-App nur mit dem Pencil oder die Handschrifterkennung) …

Veröffentlicht von

Was Apple und Zubehörhersteller so alles treiben, interessiert mich schon lange. Und ab und zu habe ich etwas dazu – wie zu einigem anderen, wenn es um Musik oder Fotografie geht – zu sagen …

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.